Rat der Gemeinden und Regionen Europas
 

Partnerschaftsgesuche aus Polen

Landkreis Ropczyce-Sedziszow

Der polnische Landkreis Ropczyce-Sedziszow, der sich im Südosten Polens, in der Woiwodschaft Podkarpackie (Karpatenvorland) befindet, sucht nach deutschen Kommunen für die Anbahnung einer kommunalen Partnerschaft. Der Landkreis zeichnet sich durch eine besonders schöne Natur, dynamisch wachsende Unternehmen, viele Schulen, Kulturgeschichte und reiche Tradition aus. Der Landkreis besteht aus fünf Gemeinden mit insgesamt etwa 75.000 Einwohnern. Die Hauptstadt der Region Ropczyce liegt in einem malerischen Gebiet am Fluss Wielopolka. Die einzigartige geographische Lage der Region, tolle Wälder, ein Mikroklima und unberührte schöne Natur sind sehr attraktiv für Aktivurlaub und Tourismus. Im Zentrum der Stadt Ropczyce liegt zudem ein einzigartiges Naturschutzgebiet in Polen.

Die Infrastruktur in der Umgebung des Kreises ist sehr gut ausgeprägt. Im Landkreis Ropczyce-Sedziszow sind viele Handelsfirmen und familiengeführte Unternehmen tätig. Ein Markenzeichen der Region ist ein besonders freundliches Klima für Industrie und Investitionen. In der Wirtschaftsentwicklung der Region spielen die Agrar-, Nahrungsmittel-, Elektromaschinen- und Bauindustrie eine wichtige Rolle. Aktuell sind im Landkreis über 4.200 Firmen ansässig. Die Landwirtschaft des Landkreises kann von idealen Bedingungen für den ökologischen Anbau gut profitieren. 

Die wichtigsten Motive für die Anbahnung einer Partnerschaft sind die Förderung der Kreis- und Stadtentwicklung in unterschiedlichen Bereichen. Darüber hinaus wird mit der Partnerschaft angestrebt, Menschen aneinander näher zu bringen, Vorurteile abzubauen und zur Sicherung des Friedens beizutragen. Mögliche Kooperationsfelder können im Bereich Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Bildung sowie gemeinsame europäische Projekte liegen. Es ist außerdem geplant, eine Stabstelle für internationale Beziehungen zur Intensivierung der Partnerschaftsarbeit einzurichten.

(November 2016)

Kreisstadt Rawicz

Über die Geschäftsstelle des DStGB erhielten wir ein kommunales Partnerschaftsgesuch des stellvertretenden Bürgermeisters der polnischen Stadt Rawicz, Paweł Szybaj.

Die Kreisstadt Rawicz liegt in der Woiwodschaft Großpolen und zählt aktuell etwas über 21.000 Einwohner. Die Stadt- und Landgemeinde Rawicz weist eine hohe gesellschaftlich-wirtschaftliche Entwicklung und hohe unternehmerische Aktivität auf. In Großpolen spielt Rawicz eine wichtige wirtschaftliche Rolle mit einigen großen und vielen mittleren und kleinen Unternehmen in den Bereichen Pflanzenanbau, Tierzucht, Metall-, Bau-, Holz- und Textilindustrie, Verarbeitung von landwirtschaftlichen Produkten und Lebensmitteln, Papierverarbeitung, Elektroindustrie sowie Produktion von Autoteilen. Die Investitionsmöglichkeiten sind sehr gut, da sowohl Investitionsflächen, als auch gut ausgebildete Arbeitskräfte und natürliche Ressourcen in Form von Erdgas und Thermalwasser zur Verfügung stehen.

Ein großer Standortvorteil ist die gute Verkehrsanbindung Rawiczs durch die Schnellstraße S5 an die Metropolen Poznań (Posen) und Wrocław (Breslau) mit ihren Flughäfen.

Die Kreisstadt befindet sich in einer finanziell stabilen Lage, die Bevölkerung verzeichnet einen Zuwachs und die Bürger identifizieren sich stark mit der Stadt und der Region. Die örtlichen Vereine, NGOs und Wirtschaftsinstitutionen sind sehr aktiv und es gibt ein großes kulturelles und Sportangebot in der Stadt. Das Schulwesen ist gut organisiert.

Rawicz hat zudem eine reichhaltige Geschichte und ist in einem einzigartigen Schachbrettmuster mit historischen Grünanlagen angelegt.

Weitere Informationen – auch auf Deutsch – können der offiziellen Internetseite der Stadt entnommen werden: http://www.rawicz.pl. (Die Sprachauswahl findet sich oben rechts auf der Seite.)

Erwünscht ist, dass die künftige Partnerstadt Rawicz ähnlich strukturiert ist. Insbesondere wünschenswert wäre, dass es einen Jugend- und Sportaustausch gibt, denn in der Stadt gibt es Fußball-, Handball- und Basketballvereine, die sehr gerne aktiv an dem Austausch teilnehmen möchten. Ansonsten sind die Verantwortlichen in Rawicz völlig offen, was die Partnerschaft angeht.

Bei Interesse und Fragen bezüglich der anzugehenden Partnerschaft kann der stellvertretende Bürgermeister, Herrn Szybaj, unmittelbar (p.szybaj(at)rawicz.pl Tel. Handy 0048 791518 519) kontaktiert werden.

(November 2016)

 
 
Startseite     Sitemap     Impressum     Kontakt