Rat der Gemeinden und Regionen Europas
 

Partnerschaftsgesuche aus Venezuela

Cumaná

Über die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt erhielten wir ein kommunales Partnerschaftsgesuch aus Venezuela, in dem die Stadt Cumaná nach einer kommunalen Partnerschaft in Deutschland sucht. Die Stadt befindet sich im Nordosten von Venezuela und zählt ca. 500.000 Einwohner. Cumaná besitzt ein Seehafen und liegt an der Mündung des Flusses Manzanares in das Karibische Meer.

Die wichtigsten Wirtschaftszweige von Cumaná sind Industrie, Handel, Fischerei und Landwirtschaft. Hauptexportprodukte sind Kaffee, Tabak und Zuckerrohr. Cumaná hat eine Universität, die Universidad de Oriente, die 1958 gegründet wurde. Außerdem ist in Cumaná Automobilindustrie, metallverarbeitende und Agrarindustrie sowie Schiffswerft entwickelt. Als touristische Attraktionen dienen die Cumanás Strände sowie die historischen Stätten. Die Stadt hat viele gut erhaltene Kolonialgebäude, eine alte spanische Festung, das Schloss von San Antonio de la Eminencia.

Mit der einzugehenden Partnerschaft möchte Cumaná ihre Abfallwirtschaft stärken und die Stadtentwicklung vorantreiben. Darüber hinaus sind für Cumaná Technologietransfer, technische Zusammenarbeit und Weiterbildungsmöglichkeiten von großem Interesse.

(Dezember 2016)

 
 
Startseite     Sitemap     Impressum     Kontakt