Rat der Gemeinden und Regionen Europas - Deutsche Sektion

Druckversion der Seite: Gesuche aus Ghana

Partnerschaftsgesuche aus Ghana

Yendi

Der Bürgermeister der Stadt Yendi (ca. 118 000 Einwohner) aus der nördlichen Region der Republik Ghana richtete an uns ein kommunales Partnerschaftsgesuch, in dem die Stadt Yendi den Wunsch nach Aufbau der kommunalen Partnerschaft mit einer deutschen Gemeinde oder Stadt äußerte.

Yendi ist die Hauptstadt des Königreichs Dagbon und teilt ihre Grenzen mit neun Bezirken der Nordregion. Bemerkenswert ist, dass das Territorium der Stadt durch den Greenwich-Meridian (auch Nullmeridian) aufgeteilt ist, welcher durch eine Reihe von Siedlungen der Gemeinde durchläuft. Der Haupterwerbszweig ist die Landwirtschaft, in der über 80% der Bevölkerung beschäftigt ist. Außerdem arbeiten die Bewohner in der Weber-, Hufschmied-Industrie oder in Mechanik- oder Bäckerbranche. Es wird dort außerdem Sheabutter und Erdnussöl produziert.

Die Infrastruktur ist in Yendi minimal entwickelt. Es gibt jedoch ein Straßennetz im Umfang von 386 km. Darüber hinaus verfügt die Stadt über ein staatliches Krankenhaus und vier Gesundheitszentren, die in den Nachbargebieten liegen. Es gibt außerdem eine Poststelle, Bankenfilialen und telefonischen Netzanschluss. Zudem verfügt Yendi über unterschiedliche touristische Sehenswürdigkeiten wie Greenwich-Meridian, Deutscher Friedhof etc.

Gewünschte Bereiche der Zusammenarbeit mit der künftigen Partnerstadt sind Landwirtschaft, Kultur und Gesundheit.

Kommunen, die sich für eine Partnerschaft mit Yendi interessieren, erhalten weitere Auskünfte bei der Geschäftsstelle des Rates der Gemeinden und Regionen Europas, Frau Dvorkina, Telefon: 0221/ 3771-315, E-Mail: lyudmyla.dvorkina(at)staedtetag.de.

(12.03.2015)

###HOME1###
 
###HOME2###
 
###HOME3###


Rat der Gemeinden und Regionen Europas/Deutsche Sektion (RGRE/DS)
Gereonstr. 18-32 . 50670 Köln . Tel.: 0221/3771-311 . Fax: 0221/3771-128
E-Mail: post@rgre.de . Internet: www.rgre.de