Rat der Gemeinden und Regionen Europas
 

Kommunale Entwicklungszusammenarbeit

Die kommunale Entwicklungszusammenarbeit hat in den letzten Jahren viel Anerkennung erfahren. So trägt das Präsidium des RGRE in seiner 102. Sitzung am 08.12.2011 in Halle "... der zunehmenden Bedeutung der kommunalen Entwicklungszusammenarbeit in den Kommunen sowie auf nationaler, europäischer und globaler Ebene durch die Einsetzung eines 'Ausschusses für kommunale Entwicklungszusammenarbeit' Rechnung". Auch das Präsidium des Deutschen Städtetages hat bereits 2009 darauf hingewiesen, dass die Kommunen einen spezifischen Beitrag in die Entwicklungszusammenarbeit einbringen können. Der Bund-Länder-Ausschuss Entwicklungszusammenarbeit (BLA EZ) zur kommunalen Entwicklungspolitik erkennt in seinen Empfehlungen vom Juni 2010 das vorhandene Engagement vieler deutscher Kommunen an und empfiehlt ihre Einbeziehung in einen staatlichen Mehrebenenansatz. Weiter ist die kommunale Entwicklungszusammenarbeit auch ein etablierter Politikbereich der Europäischen Union geworden. 

Mehr als 500 Kommunen in Deutschland unterhalten Beziehungen zu Städten in Asien, Afrika und Lateinamerika, sie sind zeitlich befristete Projektpartnerschaften eingegangen oder sogar Bestandteil eines umfassenden Nord-Süd-Städtenetzwerkes geworden. Viele Kommunen engagieren sich vor Ort in der Entwicklungspolitik oder sie engagieren sich im fairen Handel und arbeiten mit Migrantenorganisationen zusammen. Zahlreiche Kommunen leisten humanitäre Hilfe, unterstützen Spendenaktionen oder kooperieren mit Durchführungsorganisationen des Staates. Als freiwillige Aufgabe steht die kommunale Entwicklungspolitik insbesondere in finanzschwachen Kommunen auf dem Prüfstand. Auch aus diesem Grund hat die Zusammenarbeit zwischen Kommunen und Durchführungsorganisationen des Staates wie die "Servicestelle Kommunen in der Einen Welt" oder die "Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit" in letzter Zeit an Bedeutung gewonnen. 

Die Deutsche Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas hat daher diese Seite eingerichtet, in der interessierte Kommunen nützliche Hinweise und Tipps zur kommunalen Nord-Süd-Arbeit/kommunalen Entwicklungszusammenarbeit finden.

Hier geht es weiter zur Rubrik Ausschuss für Kommunale Entwicklungszusammenarbeit (KEZ)

 
 
Startseite     Sitemap     Impressum     Kontakt