Acht Städte im Rennen um „Kulturhauptstadt Europas 2025“

Im Jahr 2025 wird Deutschland wieder eine der Europäischen Kulturhauptstädte stellen. Für das nationale Auswahlverfahren haben sich insgesamt acht Städte beworben. Im Rennen sind Chemnitz, Dresden, Gera, Hannover, Hildesheim, Magdeburg, Nürnberg und Zittau.

Ihre Bewerbungen werden nun von einer europäischen Jury bewertet. Am 12. Dezember 2019 werden dann jene Städte bekanntgegeben, die es auf die Shortlist und damit in die zweite Runde geschafft haben. Im Herbst 2020 wird die Jury dann eine der Kandidatenstädte für die Ernennung zur deutschen „Kulturhauptstadt Europas 2025“ empfehlen.

Mit dem Titel will die Europäische Union das Zugehörigkeitsgefühl zu einem gemeinsamen Kulturraum fördern und nachhaltige kulturelle Entwicklungen in den jeweiligen Städten anregen.

Mehr Informationen gibt es auf der Internetseite der Kulturstiftung der Länder: https://www.kulturstiftung.de/kulturhauptstadt-europas-2025-bewerberstaedte/