Deutsch-französische Zusammenarbeit in der Zeit von COVID-19

Das Coronavirus hat die ganze Welt im Griff und stellt auch die deutsch-französischen Beziehungen vor neue Herausforderungen. Nach Aussagen unter anderem von Frankreichs Präsident Emanuel Macron haben sich die deutsch-französischen Beziehungen tendenziell verschlechtert. So kam es in den vergangenen Wochen und Monaten an der deutsch-französischen Grenze zu Vorfällen, die die ansonsten guten Beziehungen belastet haben.

Der Deutsch-Französische Ausschuss in der Deutschen Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) hat darauf reagiert und Beispiele gesammelt, bei denen Deutschland und Frankreich in der aktuellen Krise gut zusammengearbeitet haben. Die daraus entstandene Präsentation zeigt eindrucksvoll, dass Solidarität und Hilfe nicht vor Grenzen Halt macht und die deutsch-französischen Beziehungen vor allem auf kommunaler Ebene weiterhin funktionieren.

Präsentation zur deutsch-französischen Zusammenarbeit in der Zeit von COVID-19