Europäischer Gemeindetag im Mai 2020 in Innsbruck

Der europäische RGRE-Dachverband „Council of European Municipalities and Regions“ (CEMR) veranstaltet vom
6. bis 8. Mai 2020 in Innsbruck seinen alle vier Jahre stattfindenden Europäischen Gemeindetag. Im Mittelpunkt steht die Umsetzung der Agenda 2030 mit ihren 17 globalen Nachhaltigkeitszielen auf kommunaler Ebene. Dazu werden mehr als 1.000 Gäste aus ganz Europa erwartet.

Unter dem Motto „Lokal handeln. Global bewegen. Die Sustainable Development Goals im Alltag“ bringt der Kongress Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, lokale, regionale und nationale Regierungsverantwortliche und Akteure sowie Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Institutionen und der Zivilgesellschaft zusammen. Auf die Teilnehmenden wartet ein interessantes und abwechslungsreiches Programm. In Vorträgen, TED-Talks und interaktiven Sitzungen wird aufgezeigt, wie Kommunen maßgeschneiderte Strategien entwickeln können, um die globalen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Darüber hinaus werden Fachexkursionen und Spaziergänge durch Innsbruck organisiert.

Anmeldungen zum Europäischen Gemeindetag sind nun möglich. Die Konferenzgebühr für Teilnehmende aus Deutschland, die sich noch vor dem 16. März 2020 registrieren, beträgt 600 Euro. Begleitpersonen zahlen 210 Euro. Nach dem
16. März 2020 steigt die Teilnahmegebühr auf 690 Euro für Teilnehmende und 295 Euro für Begleitpersonen.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.cemr2020.at