Förderung innovativer Partnerschaften zwischen EU-Regionen

Um die lokale Wirtschaft in den Zeiten der Corona-Pandemie zu unterstützen, will die Europäische Kommission interregionale Partnerschaften bei innovativen Projekten unterstützen. In vier Themenbereichen – Entwicklung der medizinischen Wertschöpfungskette, Sicherheit und Management medizinischer Abfälle, nachhaltiger und digitaler Tourismus sowie Entwicklung von Wasserstofftechnologien in kohleintensiven Regionen – sollen interregionale Partnerschaften gefördert und die Krisenreaktions- und Wiederaufbaumaßnahmen unterstützt werden.

An der Interessenbekundung können sich Partnerschaften regionaler Behörden und anderer Interessenträger wie Universitäten und Forschungszentren, Clustern sowie kleine und mittlere Unternehmen beteiligen. Die Aufforderung läuft bis zum 7. September 2020. Aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) stehen 400.000 Euro zur Verfügung. Es werden vier thematische Partnerschaften mit je maximal 100.000 Euro gefördert.

Aufforderung zur Interessenbekundung für innovative Partnerschaften: https://ec.europa.eu/regional_policy/de/newsroom/funding-opportunities/calls-for-expressions-of-interest/