Mitmachen beim „Colours of Europe Award 2020“

Die überparteiliche Initiative „Tu was für Europa“ ruft Städte und Gemeinden in Deutschland auf, sich mit ihrem Engagement für Europa um den „Colours of Europe Award 2020“ zu bewerben. Der Preis richtet sich nicht an Metropolen und Großstädte, sondern bewusst an kleinere Kommunen bis 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, denen häufig die Möglichkeiten für große überregionale Kampagnen fehlen. Für gemeinnützige Organisationen, die sich unabhängig von Kommunen bewerben können, gibt es die Sonderkategorie „Zivilgesellschaftliches Engagement”.

Die kommunalen Gewinnerprojekte oder einzelne Aspekte, Konzepte oder Ideen davon sollen in besonderer Weise das Potenzial haben, auch andere Kommunen zu einem herausragenden Engagement für Europa zu inspirieren. Der „Colours of Europe Award 2020“ soll also nicht nur die Gewinner auszeichnen und in den bundesweiten Fokus rücken, sondern auch attraktives Engagement für Europa in anderen Teilen der Republik initiieren.

Insgesamt drei Kommunen und eine gemeinnützige Organisation sollen am 9. Mai 2020 im Rahmen der Europatag-Feier 2020 im Berliner Metropol prämiert werden. Neben einer farblich individuell gestalteten Europaflagge erhalten die Preisträger ein Preisgeld von jeweils 5.000 Euro. Bewerbungen um den „Colours of Europe Award 2020“ sind bis zum 29. März 2020 möglich.

Informationen und Bewerbungsunterlagen: tu-was-fuer-europa.de/colours-of-europe-award/

Achtung: Der Wettbewerb wird trotz der Corona-Krise weitergeführt. Die Bekanntgabe der Gewinner wird rund um den Europatag am 9. Mai 2020 stattfinden. Allerdings wird die geplante Veranstaltung mit der festlichen Siegerehrung auf Oktober 2020 verschoben. Die Bewerbungsfrist wird bis zum 30. April 2020 verlängert.