RGRE-Mitglieder unter "Europaaktiven Kommunen" in Nordrhein-Westfalen

Sechs der acht Kommunen, die die nordrhein-westfälische Landesregierung in diesem Jahr als "Europaaktive Kommunen" auszeichnet, sind Mitglied in der Deutschen Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas. Der RGRE gratuliert den Mitgliedstädten Krefeld, Borken, Monheim am Rhein, Recklinghausen, Willich und dem Kreis Paderborn zum Titel. Als weitere Kommunen erhalten die Burggemeinde Brüggen und der Kreis Coesfeld die begehrte Auszeichnung.

Auch fünf der sieben Städte, die die Auszeichnung 2014 zunächst befristet erhalten haben und sich nun über eine unbefristet gültige Urkunde freuen dürfen, sind RGRE-Mitglieder. Es handelt sich um die Städte Bocholt, Dortmund, Duisburg, Hörstel und Kamen. Darüber hinaus werden die Städte Lemgo und Marl in den festen Kreis der "Europaaktiven Kommunen" aufgenommen.

Neben dem Titel für Kommunen zeichnet die Landesregierung NRW in diesem Jahr erneut auch zivilgesellschaftliche Organisationen für ihr Europaengagement aus. Der Titel "Europaaktive Zivilgesellschaft" geht an die Deutsch-Britische Gesellschaft Bocholt und den Projektchor Städtepartnerschaften Bocholt, den Europaverein GPB in Eschweiler, die Gesellschaft zur Förderung Internationaler Partnerschaften Minden und den Kinderchor Mollmäuse aus Tecklenburg.

Alle Auszeichnungen werden im Rahmen einer Auszeichnungs- und Netzwerkveranstaltung am 4. November 2019 in Düsseldorf durch NRW-Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner verliehen.