Wohnzimmer Edition des „Festival der Taten" - Frist bis 3. Mai verlängert

Gemeinsam mit der Universität Bremen organisiert Engagement Global vor dem Hintergrund der UN-Nachhaltigkeitsziele ein „Festival der Taten". Gesundheit, Armut, Konsum, Ungleichheiten, Freiheit und Demokratie – all diese Themen bekommen in Zeiten der Corona-Krise noch stärkere Bedeutung. Das „Festival der Taten" lädt ein, gemeinsam mit Gleichgesinnten Projekte und Lösungen für die Erreichung der 17 UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) zu entwickeln. Die diesjährige „Wohnzimmer Edition“ richtet sich an junge Menschen zwischen 18 und 35 und wird am 8. und 9. Mai 2020 online stattfinden. Der Anmeldeschluss wird laut Engagement Global bis zum 3. Mai verlängert.

Mehr Informationen: 17ziele.de/artikel/detail/festival-der-taten-bremen.html.