Auszeichnung für fairen und ethischen Handel in deutschen Städten

Malmö ist Europäische Hauptstadt des fairen und ethischen Handels. Die schwedische Stadt wurde am 16. Oktober 2020 im belgischen Gent mit dem sogenannten „EU Cities for Fair and Ethical Trade Award“ ausgezeichnet. Die drei deutschen Städte Bremen, Neumarkt in der Oberpfalz und Stuttgart erhielten eine „besondere Erwähnung“. Bremen erhielt die Auszeichnung für ihre globalen Partnerschaften, Neumarkt in der Oberpfalz für ihr nachhaltiges Engagement in der Kommune und Stuttgart für die Überwachung der Auswirkungen des fairen Handels. „Besondere Erwähnungen“ gingen auch an Göteborg in Schweden und Jelenia Góra in Polen.

Am „EU Cities for Fair und Ethical Trade Award“ hatten sich insgesamt elf Städte aus der Europäischen Union beteiligt. Mit dem Preis würdigt die Europäische Kommission Kommunen, die sich für nachhaltigen Handel, bewussten Konsum und faire Produktionsbedingungen einsetzen und damit Chancen und Verbesserungen für Produzierende im Globalen Süden schaffen. Der Wettbewerb, der alle zwei Jahre vom Internationalen Handelszentrum „International Trade Centre“ durchgeführt wird, steht allen Städten und Gemeinden in der EU mit mehr als 20.000 Einwohnerinnen und Einwohnern offen.

Mehr Informationen: www.trade-city-award.eu