Deutsche Stadtoberhäupter auf Shortlist zur Weltbürgermeister-Wahl

Zwei deutsche Stadtoberhäupter haben es in die engere Auswahl für den „World Mayor Prize“ und damit um die Wahl der Weltbürgermeisterin oder des Weltbürgermeisters geschafft: der Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen. Auf der Shortlist stehen insgesamt 32 Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus 21 Ländern.

Die britische Organisation „City Mayors Foundation“ führt seit 2004 alle zwei Jahre eine Wahl zur Weltbürgermeisterin oder zum Weltbürgermeister durch. Diesmal geht der Preis an ein Stadtoberhaupt, das besondere Führungsstärke während der Corona-Krise und ein Bewusstsein für die langfristigen Auswirkungen der Pandemie gezeigt hat. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können bis Ende April 2021 im Internet für ihre Favoritin oder ihren Favoriten abstimmen. Dabei sollte auch eine Begründung für die Wahl abgegeben werden.

World Mayor Prize: http://www.worldmayor.com/