Erste Plenartagung der Konferenz zur Zukunft Europas am 19. Juni 2021

Nachdem die Konferenz zur Zukunft Europas am 9. Mai 2021 in Straßburg offiziell gestartet ist, findet die konstituierende Plenartagung am 19. Juni 2021 ebenfalls in Straßburg statt, wobei ein Teil der Teilnehmenden per Videokonferenz zugeschaltet wird. Das Plenum setzt sich zusammen aus Vertreterinnen und Vertretern des Europäischen Parlaments, des Rates, der Europäischen Kommission und aller nationalen Parlamente sowie Bürgerinnen und Bürgern. Die Vorträge werden sich unter anderem mit den insgesamt vier geplanten europäischen Bürgerforen und der mehrsprachigen digitalen Plattform beschäftigen.

Zwei Tage zuvor wird es in Lissabon im Rahmen einer Konferenz eine Bürgerversammlung ebenfalls im hybriden Format geben. Dabei werden 27 Vertreterinnen und Vertreter der nationalen Bürgerforen oder nationalen Veranstaltungen, die Präsidentin des Europäischen Jugendforums sowie eine Reihe von Bürgerinnen und Bürgern, die bereits für die geplanten Bürgerforen ausgewählt wurden, ihre Erwartungen an die Konferenz zur Zukunft Europas diskutieren. Diese Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden auch bei der konstituierenden Plenartagung in Straßburg dabei sein.

Die Deutsche Sektion des Rates der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) ruft die Kommunen auf, sich an der Konferenz zur Zukunft Europas zu beteiligen. Machen Sie mit, diskutieren Sie mit den Bürgerinnen und Bürgern neue Ideen für Europa und laden Sie die Menschen vor Ort dazu ein, sich an der Debatte zur Zukunft Europas zu beteiligen.

Digitale Plattform für die Konferenz zur Zukunft Europas: https://futureu.europa.eu/?locale=de