Europäische Hauptstädte für Integration und Vielfalt

Die Europäische Kommission zeichnet erstmals Kommunen für ihre Arbeit zur Förderung der Integration und zur Bekämpfung von Diskriminierung mit dem Preis „Europäische Hauptstädte für Integration und Vielfalt“ aus. Der Preis steht allen lokalen Behörden der EU-Mitgliedstaaten offen.

Bewerbungen können sich auf spezifische Bildungs- oder Kulturprojekte, die Verbesserung der allgemeinen Infrastruktur und andere Initiativen zur Förderung eines vielfältigen und integrativen Umfelds für alle Bürgerinnen und Bürger konzentrieren. Die Auszeichnungen werden in zwei Größenklassen vergeben: Kommunen mit mehr sowie Kommunen mit weniger als 50.000 Einwohnerinnen und Einwohnern. Außerdem wird ein Sonderpreis für Kommunen vergeben, die die Integration der Roma fördern. Bewerbungen sind bis 15. Februar 2022 möglich. Die Preisverleihung findet am 28. April 2022 statt.

Preis „Europäische Hauptstädte für Integration und Vielfalt“: Der Preis - Förderung der Vielfalt in der EU im Jahr 2022 (eudiversity2022.eu)