Oberbürgermeister Dr. Vöhringer Präsident der lokalen Kammer beim Kongress des Europarates

Der Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates hat auf seiner 40. Sitzung am 23. und 24. März 2021 zu Beginn der neuen Mandatsperiode auch die Führungspositionen neu besetzt. Die Kongressmitglieder wählten Leendert Verbeek für eine Amtszeit von zweieinhalb Jahren zum neuen Präsidenten. Der königliche Kommissar für die niederländische Provinz Flevoland war zuvor Vorsitzender des Monitoring- Ausschusses des Kongresses und folgt auf den Schweden Anders Knape.

Dr. Bernd Vöhringer, Oberbürgermeister der Stadt Sindelfingen, ist neuer Präsident der Kammer der lokalen Gebietskörperschaften und Nachfolger von Xavier Cadoret. Neuer Präsident der Kammer der regionalen Gebietskörperschaften ist der Österreicher Harald Sonderegger, Präsident des Vorarlberger Landtags. Er löst Gunn Marit Helgesen aus Norwegen ab. Daneben wurden auch die drei Ausschüsse des Kongresses neu besetzt: Gudrun Mosler-Törnström aus Österreich ist neue Vorsitzende des Monitoring-Ausschusses, Jelena Drenjanin aus Schweden Vorsitzende des Governance-Ausschusses und Thomas Andersson aus Schweden Vorsitzender des Ausschusses für aktuelle Fragen.

Die Nachfolge von Oberbürgermeister Dr. Bernd Vöhringer als Leiter der deutschen Delegation übernimmt Sören Schumacher, Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft. Deutschland verfügt im Kongress über 18 ordentliche Mitglieder und ebenso viele Stellvertreter und Stellvertreterinnen, die jeweils zur Hälfte aus Kommunen und Bundesländern kommen. Angesichts der Corona-Pandemie fanden alle Wahlen online statt.

Kongress der Gemeinden und Regionen des Europarates: https://www.coe.int/en/web/portal/home