Preis für die kommunale Partnerschaft zwischen Deutschland und Italien

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der italienische Staatspräsident Sergio Mattarella sowie das Auswärtige Amt und das italienische Außenministerium haben einen Preis für die kommunale Partnerschaft zwischen Deutschland und Italien ausgelobt. Bewerben können sich deutsche und italienische Kommunen, die durch eine kommunale Partnerschaft oder eine etablierte und möglichst mehrjährige Zusammenarbeit verbunden sind.

Ausgezeichnet werden Projekte in den Kategorien Kultur, Jugend und bürgerschaftliches Engagement, Innovation sowie sozialer Zusammenhalt. Insgesamt werden vier Preise vergeben, davon jeweils zwei an kleine und mittelgroße Kommunen mit bis zu 40.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und zwei an größere Kommunen. Der Preis ist mit insgesamt 200.000 Euro dotiert. Die Preisträgerkommunen werden durch eine paritätisch besetzte Jury ausgewählt und im Herbst 2021 in einer öffentlichen Preisverleihung durch die beiden Präsidenten ausgezeichnet.

Für die Teilnahme am Preis müssen ein Bewerbungsbogen und ein Finanzplan des Projektes eingereicht werden. Bewerbungen sind bis zum 31. Mai 2021 möglich.

Preis für die kommunale Partnerschaft zwischen Deutschland und Italien: https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/italien-node/preis-kommunale-partnerschaft/2447706