Rege Teilnahme an Infoveranstaltung zum neuen CERV-Programm

Im Rahmen einer virtuellen Informationsveranstaltung des RGRE stellte die Kontaktstelle „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ bei der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. am 1. Juni 2021 das neue EU-Programm „Citiziens, Equality, Rights and Values“, kurz „CERV“ vor. Etwa 50 Vertreterinnen und Vertreter der RGRE-Mitgliedskommunen informierten sich über die einzelnen Programmteile und über aktuelle Förderaufrufe. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kontaktstelle „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ erklärten zudem das Antragsverfahren.

Das CERV-Programm, auf Deutsch „Bürgerinnen und Bürger, Gleichstellung, Rechte und Werte“, folgt auf das ehemalige Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ und auf das Programm „Rechte, Gleichstellung und Unionsbürgerschaft“. Ziele des europäischen Förderprogramms sind der Schutz und die Förderung der in den EU-Verträgen und der Charta verankerten Rechte und Werte sowie die Stärkung von Bürgerbeteiligung und demokratischer Teilhabe mit dem Ziel der Erhaltung und Weiterentwicklung offener, auf Rechten basierender, demokratischer, gleicher und inklusiver Gesellschaften. Erreicht werden sollen diese Ziele insbesondere durch die Unterstützung zivilgesellschaftlicher Organisationen und anderer Akteure auf lokaler, regionaler, nationaler und transnationaler Ebene.