Verlängerung der Fristen für den Europäischen Wettbewerb

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Schulen in den meisten Bundesländern weiterhin geschlossen oder im Distanzunterricht. Um möglichst vielen interessierten Schülerinnen und Schülern sowie ihren Lehrkräften eine Teilnahme am Europäischen Wettbewerb zu ermöglichen, wurden die Einreichfristen verlängert. Sie liegen – je nach Bundesland – nun zwischen dem 19. Februar und dem 12. März 2021. Projekte, die über das Eu-Programm „eTwinning“ am Wettbewerb teilnehmen, haben sogar bis zum 4. April 2021 Zeit.

Der bereits 68. Europäische Wettbewerb steht unter dem Motto „Digital EU – and YOU!?“. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Jahrgänge von der ersten Klasse bis zur Berufsschule. Es gibt 13 altersgerechte Aufgabenstellungen zum digitalen Leben und Lernen. Die Aufgaben können in Einzel- oder Gruppenarbeiten mit bis zu vier Mitgliedern in Form von schriftlichen, bildnerischen und multimedialen Arbeiten wie etwa Collagen, Gemälde, Videos, selbst programmierte Apps oder Poetry Slams umgesetzt werden. Zu gewinnen gibt es Geld- und Sachpreise.

Europäischer Wettbewerb: www.europaeischer-wettbewerb.de