Partnerschaftsgesuche aus Russland

Nowosibirsk

Die russische Stadt Nowosibirsk, die sich östlich der Uralgebirge im asiatischen Teil Russlands befindet und an der Grenze zwischen den Waldsteppen und Waldzonen im Süden des Westsibirischen Tieflandes am Fluss Ob liegt, sucht nach einer Partnerkommune in Deutsch-land. Nowosibirsk möchte gerne eine kommunale Partnerschaft mit einer großen oder mittleren deutschen Stadt aufbauen, die auch wie Nowosibirsk ein Wissenschafts-, Bildungs- oder Kulturzentrum ist.

Nowosibirsk ist nach Einwohnerzahl die drittgrößte Stadt in Russland nach Moskau und St. Petersburg und zählte im Januar 2019 1 612 800 Einwohner.

Die wichtigsten wirtschaftlichen Zweige der Stadt sind Industrie, Handel und Dienstleistun-gen, Verkehrs- und Bauwesen, Wissenschaft und Forschung. In der Stadt sind ca. 120.000 Betriebe und Organisationen sowie auch mehr als 42.000 Einzelunternehmer tätig. Zu den wichtigsten Industriezweigen in Nowosibirsk zählen Flugzeugbau, Maschinenbau, Energie- und Metallbearbeitung etc.

Nowosibirsk gilt als die Kulturmetropolie Sibiriens und eines der Kulturzentren Russlands. In der Stadt sind zahlreiche Kulturvereine aktiv und es gibt ein breites Netz von Kulturbetrieben, darunter sind 15 professionelle Theater. Kulturzentren von vielen Ländern wie z.B. Deutsch-land, Frankreich, Israel, Japan, China, USA etc. sind in Nowosibirsk präsent. Auch das Goethe-Institut Nowosibirsk, das Informationszentrum des Deutschen Akademischen Aus-tauschdienstes (DAAD) sowie das regionale Kulturzentrum „Nowosibirsker Russisch-Deutsches Haus“ sind in der Stadt vertreten. Deutschland ist einer der wichtigsten ausländi-schen Partner der Region Nowosibirsk.

Die künftige Zusammenarbeit mit einer deutschen Partnerstadt sollte sich auf die Bereiche Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Sport, Jugendaustausch, Bildung, Medizin sowie Tourismus konzentrieren.  

(August 2019)

Tscherepowez

Von der Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen erreichte uns ein kommunales Partnerschaftsgesuch der russischen Stadt Tscherepowez, die nach einer Partnerstadt in Nordrhein-Westfalen sucht. Die Stadt ist ca. 500 Kilometer von Moskau und St.-Petersburg entfernt und von dort aus innerhalb von 40 Minuten mit dem Flugzeug erreichbar.

Die Stadt mit gut 300.000 Einwohnern ist stark industriell geprägt und ist eines der größten Industriezentren des nord-westlichen Russlands. Aus diesem Grund sieht man Parallelen zum Ruhrgebiet und damit eine mögliche Grundlage für eine Städtepartnerschaft. Tscherepowez ist außerdem bekannt als Sitz des Unternehmens Severstal, das der zweitgrößte Stahlerzeuger Russlands ist. Die Stadt zeigt im Allgemeinen ein modernes Bild einer sich intensiv entwickelnden Stadt.

(Juni 2019)