Partnerschaftsgesuche aus den USA

Tunica (Mississippi)

Über das „Transatlantic Business & Investment Council“, weitergeleitet vom Deutschen Städte- und Gemeindebund, wurde ein Partnerschaftsgesuch aus Tunica, Mississippi an uns herangetragen.

Die Kommune Tunica in Mississippi (USA) ist am Aufbau einer kommunalen Partnerschaft mit einer deutschen Kommune interessiert.

Tunica County wurde am 9. Februar 1836 gegründet und ist nach den Tunica Native Americans benannt. Die Kommune hat etwa 10.000 Einwohner und eine Fläche von ca. 1.200 Quadratkilometern. Sie liegt im nordöstlichen Teil der Mississippi-Delta-Region - einer Region, die als Wiege des Blues bekannt und von Landwirtschaft geprägt ist.

Tunica ist ein wichtiges Zentrum für den Tourismus. Im Tunica RiverPark gibt es Museen, ein Aquarium, Wander- und Reitwege, angeboten werden auch Bootsfahrten und Musikveranstaltungen. Es gibt zahlreiche Casinos und Resorts, Golf- und Tennisplätze. Nach Las Vegas und Atlantic City war Tunica einmal die drittgrößte (Glücks)Spielregion in den USA. Neben zahlreichen Festen wie dem Tunica County Community Pride Fest, dem jährlichen Blues-Festival und dem Rivergate Festival soll es in Zukunft eventuell auch ein Oktoberfest in Tunica geben. Tunica möchte in Zukunft weiterhin neue Touristen aus dem Aus- und Inland anziehen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Mascha Gerwin (mascha.gerwin(at)staedtetag.de).

(Oktober 2019)