Partnerschaftsgesuche aus Argentinien

San Isidro

Von der deutschen Botschaft in Argentinien erreichte uns ein kommunales Partnerschaftsgesuch der Stadt San Isidro. Die Gemeinde San Isidro, 25 Kilometer von der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires entfernt, möchte eine Städtepartnerschaft mit einer deutschen Stadt eingehen. Sie hat knapp 300.000 Einwohner, darunter eine bedeutende deutschstämmige Gemeinde. Dies äußert sich in einer großen Anzahl deutscher Schulen, Restaurants, Unternehmen und Vereinen.

Die Stadt verfügt über Museen, Theater, Bibliotheken, mehrere Krankenhäuser und zahlreiche Sportvereine (insbesondere nautische Sportarten, da die Gemeinde an den Rio de la Plata grenzt). Die Abwasser- und Recyclingsysteme sowie die städtische Beleuchtung sind im argentinischen Vergleich sehr fortschrittlich und umweltfreundlich.

Mit dem Ziel, den wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Austausch mit Deutschland zu fördern, möchte San Isidro nun eine Partnerschaft mit einer deutschen Stadt gründen.

 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Mascha Gerwin (mascha.gerwin(at)staedtetag.de).

(Januar 2021)